v.l.n.r.: Jörg Köhler, Peter Weyer, Markus Nahr, Rainer Klein, Andreas Stangenberg, Franz Josef Adrian, Florian Jux, Anna Maria Scheerer, Heinz Klein, Frank Haag

Am Abend des 24. November fand in der festlich hergerichteten Aula im Schulzentrum Herkenrath die jährliche Jubilarenehrung der Feuerwehr Bergisch Gladbach statt. Im Beisein von Angehörigen der haupt- und ehrenamtlichen Einheiten der Feuerwehr Bergisch Gladbach sowie Gästen aus Verwaltung und Politik wurden die Ehrungen in einem festlichen Rahmen vorgenommen.

Bürgermeister Lutz Urbach ließ es sich – trotz vollem Terminkalender – nicht nehmen, die Jubilare und Gäste der Veranstaltung mit einem Grußwort zu eröffnen.

Die stellv. Bürgermeisterin Anna Maria Scheerer, die stellv. Leiter der Feuerwehr Frank Haag und Jörg Köhler sowie Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden konnten in diesem Jahr folgende Angehörige ehren:

• Franz Josef Adrian (LZ Bensberg) für 50 Jahre Mitgliedschaft
• Andreas Stangenberg (LZ Bensberg) für 35 Jahre Mitgliedschaft
• Peter Weyer (LZ Stadtmitte und ha. Kräfte) für 35 Jahre Mitgliedschaft
• Florian Jux (ha. Kräfte) für 25 Jahre MitgliedschaftR
• Rainer Klein (LZ Stadtmitte) für 25 Jahre Mitgliedschaft
• Heinz klein (LZ Paffrath/Hand und ha. Kräfte) für 25 Jahre Mitgliedschaft

Die Jubilare erhielten für ihr 25- bzw. 35-jähriges Dienstjubiläum ein Ehrenzeichen des Innenministers des Landes NRW. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten die Jubilare eine Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren in NRW sowie eine Sonderauszeichnung der Feuerwehr Bergisch Gladbach.

Der festliche Rahmen der Jubilarenehrung wird ebenfalls genutzt, um besondere Ehrungen sowie Bestellungen und Beförderungen von Führungskräften vorzunehmen.

Nach dem erfolgreichen Besuch der entsprechenden Führungslehrgänge am Institut der Feuerwehr in Münster konnten Christian Taiber zum Brandoberinspektor, Michael Schlepper zum Brandinspektor sowie Bernd Adrian zum Brandmeister befördert werden.

Als neue Führungskräfte im haupt- und Ehrenamt wurden Peter Weyer, Michael Quirl, Benjamin Hackländer, Markus Nahr, Manfred Zeug, Hans Jörg Fernkorn, Ansgar Pointke, Thomas Vianden und Florian Jux vorgestellt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgte eine schöne Feier zu Ehren der Jubilare. Ein besonderer Dank galt dem ausrichtenden Löschzug Bensberg für die perfekte Organisation der Veranstaltung.

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach:
Die Feuerwehr Bergisch Gladbach ist eine der größten Freiwilligen Feuerwehren mit hauptamtlichen Kräften in NRW. Der Brandschutz in Bergisch Gladbach wird durch haupt- und ehrenamtliches Personal sichergestellt. Die Feuerwehr Bergisch Gladbach beschäftigt derzeit 106 Beamte im mittleren, 10 Beamte im gehobenen, einen Beamten im höheren feuerwehrtechnischen Dienst sowie 6 Feuerwehrbeamte in der Ausbildung. Hinzu kommen rund 200 ehrenamtliche Angehörige der Feuerwehr. 25 Tarifbeschäftigte werden ausschließlich in der Notfallrettung und im Krankentransport eingesetzt, sowie wie 6 Mitarbeiter in der Verwaltung. Die Jugendfeuerwehr besteht aus rund 120 Mädchen und Jungen in 5 Gruppen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. In der Stadtmitte und in Bensberg befindet sich je eine ständig besetzte Feuer- und Rettungswache und in Refrath eine Rettungswache. Die fünf ehrenamtlichen Einheiten sind teils in den Feuerwachen und teils in eigenständigen Feuerwehrhäusern untergebracht. Die Feuerwehr Bergisch Gladbach betreibt eine eigene Feuerwehrschule.

Tagged with →  
Share →