Am gestrigen Dienstag wurde die Feuerwehr Bergisch Gladbach durch eine automatische Brandmeldeanlage zu einem Wohnheim in Herkenrath alarmiert. Die Einsatzkräfte wurden kurz nach dem Eintreffen von einem Pfleger darüber informiert, dass in einem Flügel des Gebäudes im dritten Obergeschoss ein Sessel brenne. Die in der Wohnung befindliche bettlägerige Frau wurde von dem Pfleger bereits aus der Wohnung gezogen und auf den sicheren Flur gelegt. Die Feuerwehr leitete sofort die Evakuierung der betroffenen Etage sowie eine Brandbekämpfung von außen über die Drehleiter ein. Es wurden zusätzlich die ehrenamtlichen Einheiten aus Bensberg und Refrath zur Unterstützung alarmiert. Das Feuer war schnell gelöscht und durch den Angriff von außen waren bis auf die Brandwohnung alle Wohnungen nicht in Mitleidenschaft gezogen, so dass alle Bewohner zeitnah in ihre Wohnungen zurück konnten. Die leicht verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ereignis:

  • Ort: Bergisch Gladbach – Herkenrath
  • Datum: 13.09.2016
  • Zeit: 18:14 Uhr
  • Lage: Gebäudebrand mit Personenschaden
  • Folgen:
  • Leichtverletzte: 1

Eingesetzte Einheiten:

  • Feuerwache Nord
  • Löschzug Refrath
  • A-Dienst (Leitungsdienst)
  • Feuerwache Süd
  • Löschzug Bensberg
  • B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst)

Personalstärke:

  • Hauptamtliche Kräfte: 15
  • Ehrenamtliche Kräfte: 24
  • Rettungsdienst Personal: 4
Share →